Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: "Mottendichter" Wabenschrank

  1. #1
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    128

    Standard "Mottendichter" Wabenschrank

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade auf der Suche nach einem Wabenschrank und diese sollen ja nach Möglichkeit Mottendicht sein. Wie genau definiert sich denn das?
    Ich wollte mir nun einfach einen (alten) Holzschrank kaufen, muss ich dann jede Fuge noch mit Silikon abdichten? Vielleicht könnt Ihr mal kurz Eure Erfahrungen einbringen und mir sagen was Ihr da so genau nutzt, die Suchfunktion hat mich da nicht wirklich weiter gebracht.

    schönen Tag und danke schonmal
    Thomas


  2. #2
    Registriert seit
    13.03.2002
    Ort
    Im nördlichen Alpenrand
    Beiträge
    4.175

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Hallo Tombee,

    Wabenschränke waren der Stolz alter Imker. Als fortschrittlicher Imker solltest du darauf verzichten. Richtig dicht wirst du ihn so gut wie nie bekommen. Nimm' doch einfach Magazine, das sind die besten Wabenschränke. mach' einen Turm, stell oben eine leer Zarge drauf, da hinein ein Essigsäureschälchen und gut iss! Darin bewahrst du nur überwiegend unbebrütete Waben auf. Schwarze Waben bewahrt man eh' nimmer auf, die wandern in den Wachsschmelzer. Damit hättest du die Mottenproblematik gut im Griff bzw. kommt sie erst gar net auf.
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.

  3. #3
    Registriert seit
    14.02.2006
    Ort
    83317 Teisendorf
    Beiträge
    2.788

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Servus, Tombee,

    da hat der Reiner vollkommen recht, Wabenschränke sind megaout.
    Der Essig desinfiziert und tötet die Nosemasporen zusätzlich.


    Kannst auch einen Turm aus den Zargen bauen mit "Kamineffekt"!
    Unten und oben Drahtgitter, um anderes Getier abzuhalten und Walnußbaumblätter dazwischenlegen.
    Die kannst dann im Frühjahr im Smoker entsorgen.

    Gruß Simmerl

  4. #4
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    128

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Dank Euch, das hört sich gut und vor allem auch praktisch an.
    Ich kannte den Schrank eben von vielen Imkern, deshalb kam ich gar nicht auf die Idee mir dazu was anderes zu überlegen.
    Das mit den Magazinen ist perfekt, ich werde mir im Gartenhaus einen schönen Turm bauen und ihn wie von Simon vorgeschlagen mit nem Gitter zumachen.
    Walnussbaum ist im Garten, ich wusste der ist noch zu irgendwas gut ;-)

  5. #5
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    656

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Hallo Simon,

    wofuer sind denn die Walnussblaetter gut?

    Gruss Michael

  6. #6
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    128

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Zitat Zitat von MichaelM Beitrag anzeigen
    Hallo Simon,

    wofuer sind denn die Walnussblaetter gut?

    Gruss Michael
    Also ich kenn das noch von meiner Mutter, die hat gegen Kleidermotten ab und zu Walnussblätter in die Schränke gelegt, ich denke dass die Motten den Geruch einfach nicht mögen. Vermutlich auch nicht die Wachsmotte.

  7. #7
    Registriert seit
    14.02.2006
    Ort
    83317 Teisendorf
    Beiträge
    2.788

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Ja, die Motte mag die Walnuß nicht und viele anderen Insekten auch nicht.
    Bei uns sagt man, wenn man seine Ruhe will vor lästigen Piesackern, soll man sich unter einen Walnußbaum setzen.
    Manche Imker legen auch Blätter gegen die Varroa auf die Rähmchen oder streuen getrocknetes, zerriebenes Laub in die Wabengassen.
    Wenns nicht hilft, vielleicht machts schön!
    Schaden wirds kaum!
    Gruß Simmerl

  8. #8
    Registriert seit
    01.01.2002
    Ort
    www.mettlach.de
    Beiträge
    4.630

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Hallo Mitstreiter,

    das mit den Walnußblättern funktioniert wirklich.
    Allerdings erübrigen diese sich, wenn man nur unbebrütete Waben aufhebt.
    Ich habe in über 100 Zargen keine einzige Wachsmotte gehabt und habe die Waben unbehandelt nur aufeinander gestapelt.
    Grüße an alle

    Michael


    -sapere aude-


  9. #9
    Registriert seit
    21.03.2007
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    204

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Hallo Mitstreiter,

    auch ich kann dazu 2 Möglichkeiten nennen. Die helfen aber nur, wenn noch keine Motten "tätig" waren:

    1. Rainfarn, als abgeschnittene Pflanze reichlich ober- und unterhalb der aufbewahrten Waben einlegen

    2. Apfelsinenschalen, ober- unterhalb und zwischen den einzelnen Lagen/Zargen des Aufbewahrungsbehältnisses legen. Diese sollten so oft wie möglich erneuert werden.

    kann man anschließend sehr gut entsorgen, das erste über den Smoker und das zweite auf'n Kompost.
    Bei vorhandenen Fraßgängen hilft aber nur noch Schwefeldampf oder der Wachsschmelzer

    mit freundlichen Grüßen

    Wolfgang
    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen

  10. #10
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Brandenburg Ostprignitz
    Beiträge
    596

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Hallo Mitstreiter,
    ...
    Allerdings erübrigen diese sich, wenn man nur unbebrütete Waben aufhebt.
    Man sollte jedoch auch bei unbebrüteten Waben darauf achten, dass KEINE POLLEN drin ist. Sonst sind die Motten wieder da. Ich hab' in einem Stapel zwei Waben mit vereinzeltem Pollen (5-8 Zellen/Wabenseite). Genau dort sind Frassgänge

    gruesse

    seb

  11. #11
    Registriert seit
    01.01.2002
    Ort
    www.mettlach.de
    Beiträge
    4.630

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Hallo Windmüller,

    stimmt.
    Hatte ich vergessen zu erwähnen.
    Grüße an alle

    Michael


    -sapere aude-

  12. #12
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    128

    Standard AW: "Mottendichter" Wabenschrank

    Zitat Zitat von windmueller Beitrag anzeigen
    Man sollte jedoch auch bei unbebrüteten Waben darauf achten, dass KEINE POLLEN drin ist. Sonst sind die Motten wieder da. Ich hab' in einem Stapel zwei Waben mit vereinzeltem Pollen (5-8 Zellen/Wabenseite). Genau dort sind Frassgänge

    gruesse

    seb
    Sehr guter Hinweis, vielen Dank hierfür. Das hätte ich jetzt wahrscheinlich glatt gemacht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •